Aventurica Chaotica

Hochzeit in Joborn aka. Red Wedding
The beginning

Unser großzügiger Gastgeber [hier Name einfügen] lud uns ein, mit zu der Hochzeit eines Andergaster adligen und einer Nostrierin nach Joborn zu kommen.
Gesagt getan stiegen wir auf einen für uns reservierten Kahn auf dem uns der Kapitän Ulwart Willkommen hieß. Einer der Matrosen – Russ Wellengang – war ein Zweg, der unter albernischen Seesoldaten aufgewachsen war. Als wir nach der ereignislosen Flußfahrt nach Joborn hinein wollten schloss er sich uns an.
Zu erst suchten wir nach dem Zelt des [hier Bezeichnung einfügen]. Er hatte uns ein Zelt gerichtet und uns auch Verpflegung bereit gestellt. Die Abendstunden verbrachten wir getrennt. Während Caya sich etwas in den Gassen der Stadt umsah, um sich ein Bild der Lage zu verschaffen, suchte Pamina auf dem Zeltplatz nach “interessanten Bekanntschaften” – vor dem Zelt des Königs von Andergast wurde sie allerdings abgewiesen. Die beiden Zwerge und Palinor begossen den Abend mit reichlich feinem Cognac und Gesprächen mit den Gardisten am Lagerfeuer vor den Zelten.

View
Wilkommen Abenteurer
Auf nach Aventurien

Ein kurzes was bisher geschah…

Aus den unterschiedlichsten Gründen fand sich diese Gruppe Helden zeitgleich in den Nordmarken wieder. Auch wenn sie zum Zeitpunkt ihres Betretens der Nordmarken noch nicht wussten was auf sie zukommt, fanden sich die Helden bald ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehend: Abenteuer bestreiten!

Sie retteten Bosper Glimmerdieck aus der misslichen Lage eines Banditenangriffes und kamen so kurz darauf in Genuss seiner Gastfreundschaft. So traf es sich, dass der redseligeBosper Dorfvorsteher von Moorsend war und die Helden von der Legende des Kobold-Schatzes erfuhren. Der Beute der legendären Banditentruppe “Die Kobolde”.
Während des gemütlichen Beisammensitzens in der Dorfschenke betrat plötzlich eine Auelfe den Raum und verlangte hier name einfügen zu sehen. Allerdings war dieser schon lange verschieden und so nahm sein Sohn hier name einfügen die Nachricht der Elfe entgegen.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.